Affen mögen keine Tiger, weil Tiger Affen fressen. Wenn nun ein Tiger auftaucht, springen sie auf die Bäume und bewerfen ihn mit Früchten oder Fäkalien. Glücklicherweise haben sie heute mit Früchten geworfen.
♥ Über Shelly ♥
Hallo mein Name ist Michelle, meine Freunde nennen mich aber Shelly, vorher hier bekannt als Elena. Ich bin 21 Jahre alt und komme aus dem schönen Ruhrpott. Ich lese für mein Leben gerne und bin eine totaler Buchfetischistin, Knicke, Flecke, Eselsohren gehören nicht in meine Regale. Ich bin eine Nächtedurchleserin, lese also bevorzugt abends.
Erfahre mehr...

Kontakt: Shelly[at]heartbooks.org
Shoutbox
Büchertauschbörse Shelly


Du bist auf der Suche nach einem neuen Buch und möchtest gerne ein anderes dagegen tauschen? Hier findest du meine Bücher, die ich gerne mit dir tauschen mag. Schau doch mal rein und sieh nach was ich gerne lesen würde und was ich anzubieten habe :)
Hier gehts zur Tauschbörse

Rezensionsexemplare













Verlinkt uns :)
Read the Printed Word!

Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
Statistik
Name: Slide
Owner: Shelly & Franzi
Online Since: 15.01.2012
Layout: #03
Designed by: Lisa
Host: Starszz.com

Kyria & Reb – Bis ans Ende der Welt

by | Feb. 15, 2012 | 0 Comment(s)


Name: Kyria & Reb: Bis ans Ende der Welt

Englischer Titel: —-
Autor: Andrea Schacht
Verlag: EGMONT INK Verlag
Genre: Kinder-/Jugendbuch, Dystopie
Erschienen: 09.02.2012
Seiten: 381

PreisHardcover 17,99€

Kaufen bei Amazon

ISBN-13: 978-3863960162
Leseprobe: INK Verlag

Cover ©


Klapptext:

Das Vereinigte Europa im Jahr 2125 ist eine Welt der kompletten Überwachung. Das geschieht nur zum Besten der Bürger, sagt Kyrias Mutter, eine hochrangige Politikerin des perfekt gesteuerten Systems New Europe . Doch die 17-jährige Kyria möchte endlich erfahren, wie es ist, sich frei zu fühlen. Als sie in Reb, einem jungen Rebell aus dem Untergrund, einen Verbündeten findet, fliehen die beiden auf abenteuerliche Weise aus New Europe und gelangen in ein fernes Reservat. Dort haben sich die Menschen ein bäuerliches Leben wie in längst vergangenen Zeiten bewahrt. Doch schon bald sind die Verfolger Kyria und Reb auf der Spur. Und das ist nicht die einzige Gefahr, denn alle, die sich der Macht von New Europe entziehen, werden von künstlich ausgelösten Seuchen bedroht. Auch Kyria gerät in den Verdacht, die friedliebenden Menschen des Reservats mit einer Masernepidemie zu vernichten. Zum Glück hat Kyria Freunde an ihrer Seite und einen jungen Rebellen, der ihr Herz berührt …


Cover:

Das Cover (oder sollte ich sagen das Aussehen?) ist wirklich etwas besonderes. Das Buch wurde so liebevoll gestaltet, dass allein dies schon ein Kaufgrund sein kann. Es ist in mehreren Blautönen gehalten und die rosanen Blütenblätter stechen einem sofort ins Auge. Das eigentliche Highlight befindet sich allerdings hinter dem Schutzumschlag, denn auf das Buch ist nochmal das gleiche aufgedruckt, allerdings ohne die Schrift vorne. HIER mal ein Bild für euch, was ich gemacht habe.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

Kyria ist in einer Welt der Übewachung aufgewachsen, immer mit dem Wissen, dass sie an dem Gendefekt, der in ihr schlummert, irgendwann sterben könnte wie zuvor ihr Vater. Als sie wiedereinmal ins Krankenhaus eingeliefert wird, entdeckt sie den jungen Reb auf dem Flur. Dieser liegt unbehandelt da, weswegen Kyria wütend wird und die Ärzte auf den Plan ruft. Bei einem Rundgang durch den Krankenhauspark belauscht sie ihre Duenna (ein Mädchen, das ihr seit Jahren das richtige Verhalten in der Öffentlichkeit beibringt) und findet heraus, dass sie bald sterben wird. Zusammen mit Reb, dem Rebellen, beschließt sie, “New Europe” zu verlassen und zu ihrer Freundin Hazel in ein Reservat zu reisen, um dort zu sterben. Während ihre eigenen Worte “will nicht” und “kann nicht” ihre stetigen Begleiter auf dem beschwerlichen Marsch zu ihrer Freundin werden, findet sie heraus, dass ihre Duenna Bonnie sie hatte umbringen wollen. Doch nicht nur das: im Reservat erkranken immer mehr Menschen an einer mutierten Masernepedemie, welche man ihr in die Schuhe schieben will.

Kyria & Reb war für mich seit langem mal wieder ein richtig gutes Buch. Sie gehen nicht verliebt miteinander um, sondern bewahren eine gegenseitige Distanz, die immer wieder von Fragen und Vorfällen überlagert werden. Es fiel mir sehr einfach, dem Handlungsverlauf zu folgen. Die Schreibweise war tadellos und hat mich das Buch einfach nicht aus der Hand legen lassen. Der Satz “EGMONT INK Verlag lässt dich Nächte durch lesen.” finde ich wirklich sehr passend, denn  genau das hat mich dieses Buch machen lassen. Besonders interessant fand ich es, Kyrias Krankenverlauf nachzuvollziehen. Immer mehr Informationen und Fragen sammelten sich, die sie gemeinsam mit Reb löste. Zudem war die Zeit bei Hazel wirklich wunderschön beschrieben, man konnte sich die Landschaft und den Tagesablauf wirklich gut vorstellen. Hazels Familie war auch sehr interessant. Es waren wirklich viele Charaktere, die mich allerdings nicht verwirrt haben. Es gab schließlich am Anfang auch eine nette Liste mit den Namen und Angehörigkeiten der Personen. Besonders interessant fand ich allerdings Reb. Er hatte in dem Buch viele Wandlungen durchlaufen, die mich manchmal haben schmunzeln, manchmal auflachen lassen. Man merkte richtig, wie er von einem ungehobelten, abgemagerten Straßenjungen zum starken, noch selbstbewussteren jungen Mann wurde. Ich bin wirklich sehr gespannt auf den zweiten Band, denn das Buch wurde mit “Band 1″ beschrieben.


Bewertung:

Von mir gibt es fünf von fünf Sternen! Ich finde das hat das Buch sowie die Autorin mehr als vedient. Außerdem war ich sehr beeindruckt von der Aufmachung des Buches, denn den INK Verlag gibt es erst seit 2011, weswegen ich es sogar noch beeindruckender finde, wie toll das Buch gestaltet wurde!

 

Einen wirklich herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an den INK Verlag!

Leave a Comment