Mein Lebensziel ist es, dich zum Lachen zu bringen.
♥ Über Shelly ♥
Hallo mein Name ist Michelle, meine Freunde nennen mich aber Shelly, vorher hier bekannt als Elena. Ich bin 20 Jahre alt und komme aus dem schönen Ruhrpott. Ich lese für mein Leben gerne und bin eine totaler Buchfetischistin, Knicke, Flecke, Eselsohren gehören nicht in meine Regale. Ich bin eine Nächtedurchleserin, lese also bevorzugt abends.
Erfahre mehr...

Kontakt: Shelly[at]heartbooks.org
Shoutbox
Büchertauschbörse Shelly


Du bist auf der Suche nach einem neuen Buch und möchtest gerne ein anderes dagegen tauschen? Hier findest du meine Bücher, die ich gerne mit dir tauschen mag. Schau doch mal rein und sieh nach was ich gerne lesen würde und was ich anzubieten habe :)
Hier gehts zur Tauschbörse

Rezensionsexemplare













Verlinkt uns :)
Read the Printed Word!

Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
Titel
Name: Slide
Owner:Shelly & Franzi
Online Since: 15.01.2012
Layout: #03
Designed by: Lisa
Host: Starszz.com

Plötzlich Fee – Herbstnacht

by | Feb. 14, 2012 | 0 Comment(s)


Name: Plötzlich Fee – Herbstnacht

Englischer Titel: The Iron Queen
Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne
Genre: Fantasy
Erschienen: 23.01.2012
Seiten: 512

Preis: Hardcover 16,99€

Kaufen bei Amazon

ISBN-13: 978-3453267268
Leseprobe: Randomhouse

Cover ©


Klapptext:

Wenn Liebe zu Magie wird

Am Vorabend ihres siebzehnten Geburtstags findet sich Meghan als Wanderin zwischen den Welten wieder: Sie und Ash, der Winterprinz, wurden wegen ihrer verbotenen Liebe aus Nimmernie verbannt. Nun sind sie auf der Flucht. Denn die Eisernen Feen, denen Meghan im letzten großen Kampf empfindlichen Schaden zufügte, sinnen auf Rache und machen auch vor der Welt der Sterblichen nicht halt. Für Meghan gibt es keinen sicheren Ort mehr.

Doch diesmal ist sie nicht allein: Ash weicht nicht von ihrer Seite, seine Liebe zu ihr ist ihm längst wichtiger als das Wohlwollen seiner Mutter Mab. Als sich die Eisernen Feen zu einem neuen Angriff rüsten, kehren Meghan und Ash nach Nimmernie zurück, um zu kämpfen. Denn es steht alles auf dem Spiel: die Zukunft Nimmernies und ihre eigene …

Rückseite:

Die Liebe zu Ash, dem Winterprinzen, fordert einen hohen Preis von Meghan: Die beiden werden aus dem Feenreich Nimmernie verstoßen und Meghan findet sich als Wanderin zwischen den Welten wieder – verfolgt von den grausamen Eisernen Feen. Doch nicht nur sie ist in Gefahr, sondern ganz Nimmernie. In der Stunde der höchsten Not muss Meghan eine Entscheidung treffen, die sie für immer von Ash zu trennen droht …


Cover:

Das Cover ist, wie schon bei den beiden Büchern zuvor, sehr passend zum Titel gestaltet. Die herbstlichen Braun- und Orangetöne passen wirklich gut zu dem gelb-grünen Auge. Die Wimpern des Auges sind mit herbstlichen Blättern und Farn verziert. Die rote Schrift tritt gut hervor und sticht sofort ins Auge.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

Nachdem Meghan sich entschlossen hat, Ash in seine Verbannung in die Menschenwelt zu folgen, werden die beiden schneller von den eisernen Feen gefunden, als ihnen lieb ist. Doch nicht nur das: Meghan möchte immer noch ihre Erinnerung zurück. Kaum haben sie dies unter Anstrengungen geschafft, wartet schon eine neue Armee des früheren eisernen Königs auf sie. Diesem Kampf können sie nur knapp mit Pucks’ Hilfe entgehen, der immer noch an eine Zukunft mit Meghan und sich glaubt, was allerdings zunichte gemacht wird, nachdem diese erfährt, dass Puck für das Verschwinden ihres Ziehvaters verantwortlich ist. Zu Dritt versuchen sie eine Lösung für Meghans fehlende Kampferfahrung zu finden. Während Ash sie lehrt, mit einem Schwert zu kämpfen, widmet sich Puck der unterdrückten Sommerfeenkraft in ihr. Gerade als sie denken, es könnte nicht mehr schlimmer werden, bitten das Sommer- und das Winterreich sie um Hilfe gegen die eisernen Feen, die das Nimmernie immer mehr mit für die Feen tödlichem Eisen überziehen.

Auch bei diesem Buch kommen die Fans auf ihre Kosten. Nicht nur, was die Beziehung zwischen Ash und Meghan angeht, der Spaß bleibt trotz der schwierigen Situationen nicht aus. Wer allerdings denkt, dass Puck so einfach aufgibt, ist schief gewickelt! Wie immer spielt er Streiche und wir lernen dieses Mal auch eine ganz andere Seite an ihm und Ash kennen. Leider kam Grimalkin erst etwas später vor, doch er ist schon lange nicht mehr wegzudenken. Die Autorin hat auch diesmal wieder alles sehr ausführlich beschrieben, sodass man sich die Umgebung, in der sie sich bewegten, sehr gut vorstellen konnte. Immer wieder tauchten neue Situationen auf, die der Spannung keinen Abbruch taten. Allerdings ist dieser Band wirklich nichts für schwache Nerven oder fiese Cliffs. Das Ende ist leider eher ein Drama als ein Happy End, weswegen ich auf jeden Fall schon dem letzten Band, “Plötzlich Fee – Frühlingsnacht”, entgegenfiebere.


Bewertung:

Schon nach den ersten paar Seiten hatte dieses Buch mich in seinen Bann gezogen. Ich fragte mich nicht nur ein Mal, wie die Autorin es hinbekommt, dass jedes Buch immer besser wird. Für diese gelungene Fortsetzung der ersten zwei Bücher gibts von mir fünf von fünf Sterne.

Leave a Comment