Mein Lebensziel ist es, dich zum Lachen zu bringen.
♥ Über Shelly ♥
Hallo mein Name ist Michelle, meine Freunde nennen mich aber Shelly, vorher hier bekannt als Elena. Ich bin 20 Jahre alt und komme aus dem schönen Ruhrpott. Ich lese für mein Leben gerne und bin eine totaler Buchfetischistin, Knicke, Flecke, Eselsohren gehören nicht in meine Regale. Ich bin eine Nächtedurchleserin, lese also bevorzugt abends.
Erfahre mehr...

Kontakt: Shelly[at]heartbooks.org
Shoutbox
Büchertauschbörse Shelly


Du bist auf der Suche nach einem neuen Buch und möchtest gerne ein anderes dagegen tauschen? Hier findest du meine Bücher, die ich gerne mit dir tauschen mag. Schau doch mal rein und sieh nach was ich gerne lesen würde und was ich anzubieten habe :)
Hier gehts zur Tauschbörse

Rezensionsexemplare













Verlinkt uns :)
Read the Printed Word!

Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
Statistik
Name: Slide
Owner: Shelly & Franzi
Online Since: 15.01.2012
Layout: #03
Designed by: Lisa
Host: Starszz.com
Besucher Counter Test. Start 26.07.2014
Svz Besucherzähler

Saphirblau

by | Jan. 31, 2012 | 0 Comment(s)


Name: Saphirblau

Englischer Titel: Sapphire Blue
Autor: Kerstin Gier
Verlag: Arena
Genre: Jugendbuch / Romanze
Erschienen: 05.01.2010
Seiten: 400

Preis: Hardcover 16,95€

Kaufen bei Amazon

ISBN-13: 978-3401063478
Leseprobe: Kerstin Gier

Cover ©


Klapptext:

Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn, 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme. Zum Beispiel die Welt zu retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!) Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten!


Cover:

Das Cover ist schon wie der erste Band (Rubinrot) mit Gideon und Gwendolyn auf dem Cover verziert. Diesmal sieht man auf dem Cover zusätzlich Raben und Wasserspeier, die auf den Dämon Xemerius hindeuten, zusätzlich noch die Blumen. Jedoch ist es diesmal allerdings in hellblau.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

Als Gwendolyn und Gideon küssend wieder im Beichtstuhl in der jetztigen Zeit ankommen, werden sie von einem sehr hartnäckigem Wasserspeierdämon überrascht, den Gideon jedoch nicht sehen oder hören kann. Als sie in einem Keller im 19. Jahrhundert elapsiert, trifft sie auf ihren noch sehr jungen Großvater. Dieser hatte einen Zettel von Gwendolyns zukünftigem Ich, auf dem steht, dass er sie in diesem Keller bitte besuchen soll. Zusammen beratschlagen sie sich über die Vorkommnisse. Kurze Zeit später wird Gideon in einer seiner Zeitreisen niedergeschlagen, nachdem Gwendolyns zunkünftiges Ich sie vermeintlich in eine Falle gelockt hat.

Wie schon berichtet habe ich mir dieses Buch zwei Tage nach Rubinrot zusammen mit Smaragdgrün gekauft. Wie auch schon Band eins war dieses Buch wirklich sehr flüssig zu lesen. Die neuen Charaktere, z.B der Dämon Xemerius und Gideons kleiner Burder waren wirklich erfrischend und hielten die Spannung hoch. Die Geschichte zwischen Gideon und Gwendolyn bleibt weiterhin interessant und wird langsam vorrangetrieben mit mehr oder weniger großen Rückschlägen. Alles in allem ist der zweite Band aber genauso gut geraten wie zuvor Rubinrot.


Bewertung:

Wegen der wirklich tollen Story und dem tollen Handlungsverlauf bekommt auch dieses Buch von mir wieder fünf Sterne.

Leave a Comment