Mein Lebensziel ist es, dich zum Lachen zu bringen.
♥ Über Shelly ♥
Hallo mein Name ist Michelle, meine Freunde nennen mich aber Shelly, vorher hier bekannt als Elena. Ich bin 20 Jahre alt und komme aus dem schönen Ruhrpott. Ich lese für mein Leben gerne und bin eine totaler Buchfetischistin, Knicke, Flecke, Eselsohren gehören nicht in meine Regale. Ich bin eine Nächtedurchleserin, lese also bevorzugt abends.
Erfahre mehr...

Kontakt: Shelly[at]heartbooks.org
Shoutbox
Büchertauschbörse Shelly


Du bist auf der Suche nach einem neuen Buch und möchtest gerne ein anderes dagegen tauschen? Hier findest du meine Bücher, die ich gerne mit dir tauschen mag. Schau doch mal rein und sieh nach was ich gerne lesen würde und was ich anzubieten habe :)
Hier gehts zur Tauschbörse

Rezensionsexemplare













Verlinkt uns :)
Read the Printed Word!

Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
Titel
Name: Slide
Owner:Shelly & Franzi
Online Since: 15.01.2012
Layout: #03
Designed by: Lisa
Host: Starszz.com
Besucher Counter Test. Start 26.07.2014
Svz Besucherzähler

Chroniken der Unterwelt 03 – City of Glass

by | Dez. 30, 2011 | 0 Comment(s)


Name: Chroniken der Unterwelt 03 – City of Glass

Englischer Titel: The Mortal Instruments – City of Glass
Autor: Cassandra Clare
Verlag: Arena
Genre: Fantasy
Erschienen: 15.08.2009
Seiten: 728

Preis: Hardcover 19,95€

Kaufen bei Amazon

ISBN-13: 978-3401061344
Leseprobe: Amazon

Cover ©


Klapptext:

“Vielleicht hat Valentin recht, dass sich einige Dinge ändern müssen”, sagte Clary nach einer Weile. “Aber mit der Art und Weise, wie er diese Dinge ändern will, liegt er falsch. Das siehst du doch genauso, oder?”
Jace senkte die Lider. Unter seinen halb geschlossenen Augen entdeckte Clary graue Schatten – Zeugnis vieler schlafloser Nächte. “Ich bin mir nicht sicher, ob ich überhaupt noch etwas sehen kann. Ich hätte dem Rat nicht trauen dürfen. Aber ich wollte es so gern glauben, dass es immer noch ein paar Dinge gibt, auf die jeder Schattenjäger vertrauen kann.”
“Jace”, wisperte Clary. Jace öffnete die Augen und schaute zu ihr hinab. Sie beide waren einander nun so nahe, dass ihre Körper sich überall berührten, bemerkte Clary. Sogar ihre Knie drückten gegeneinander und Clary konnte Jace’ Herzschlag spüren. Rück von ihm ab, ermahnte sie sich, doch ihre Beine wollten ihr nicht gehorchen.

Rückseite:

In Idris sind düstere Zeiten angebrochen. Als Valentin sein tödliches Dämonenheer zusammenruft, gibt es nur eine Chance, zu überleben: Die Schattenjäger müssen ihren alten Hass überwinden und Seite an Seite mit den Schattenwesen in diesen Kampf ziehen. Um Clary vor der drohenden Gefahr zu schützen, würde Jace alles tun – doch dafür muss er sie erst einmal verraten…


Cover:

Nach den Farben grün und rot ist das Cover zu ‘City of Glass’ in einem wirklich wunderschönem Blau gehalten. Der Schutzumschlag ist auch hier mit gold verziert. Zu sehen ist New York City bei Nacht.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

Die Lightwoods, Jace und Clary wollen nach Alicante, der Schattenjägerstadt in Idris, wo über eine Vorgehensweise zu Valentin entschieden werden soll. Jace jedoch will nicht, dass Clary mit in die Stadt kommt. Also findet die Reise durch das Portal früher statt. Simon ist mit auf dem Friedhof, denn Jace bittet ihn, Clary davon abzuhalten, ihnen nach Alicante nachzureisen. Durch einen Forsakenangriff misslingt der Plan jedoch. Simon wird verletzt und Madeleine getötet. Damit Simon nicht stirbt, nimmt Jace ihn verbotenerweise mit nach Idris. Clary merkt unterdessen, das sie ausgetrickst wurde. Sie versucht, ein Portal nach Idris zu erschaffen, wird jedoch gemeinsam mit Luke an den Rand von Alicante teleportiert. Luke bringt sie zu seiner Schwester, Amatis. Simon ist währenddessen geheilt, und soll nach NYC zurückteleporiert werden. Doch stattdessen wird Simon im Kerker gefangen gehalten. Der neue Inquisitor will ihn verhören und ihn dazu bringen, zu lügen. Er soll behaupten, dass die Lightwoods und Jace niemals dem Kreis von Valentin abgeschworen haben und dass sie für ihn arbeiten. Simon lehnt jedoch ab. Nach einem langen Weg ist Luka mit Clary in Alicante angekommen. Dort suchen sie das Haus der Penhallows, in dem die Lightwoods übergangsweise wohnen. Isabelle ist total erstaunt, als sie Clary sieht. In dem Haus befinden sich noch Aline Penhallow und ihr Cousin Sebastian Verlac. Beide sind sehr nett, besonders Sebastian. Zusammen mit Sebastian sucht Clary nach dem Hexenmeister Ragnor Fell, der ihr helfen kann, ihre Mutter wieder aufzuwecken. Ragnor jedoch ist tot. Stattdessen trifft sie auf Magnus, der vor Sebastian so tut, als ob er Ragnor sei und sie abweist.

Clary erfährt, dass Simon im Gefängnis sitzt. Da sie jedoch alleine nichts ausrichten können, geht sie mit Jace zum Wayland Anwesen, wo Jace seine Jugend mit Valentin verbrachte. Sie holen das ‘Graue Buch’ aus dem Haus und finden einen halbtoten Engel in Fesseln. Dieser zeigt ihnen Erinnerungen und sie erfahren, das Jace als Valentins Sohn Dämonenblut in sich trägt. Sie können dem Engel nicht mehr helfen, geben ihn ein Messer und er tötet sich selbst. Clary bringt das Buch zu Magnus, der es annimmt und damit verschwindet. Danach versuchen sie zusammen mit Alec Simon aus dem Kerker zu befreien. Der hat in seiner Gefangenschaft Samuel, einen Mitgefangenen kennengelernt. Sie befreien Simon und finden heraus, das Samuel im Wirklichkeit Hodge ist. Sie sind gerade dabei, ihn zu befragen, als Sebastian ihn tötet und dann flieht. Magnus hat Clarys Mutter geholfen, wieder aufzuwachen. Nach einem Streit mit Clary erzählt sie ihr die ganze Wahrheit über Valentin und ihre Kinder: Jonathan wurde zu einem Experiment von Valentin, das Dämonenblut in sich hat. Clary dagegen hat durch ihre Mutter Engelsblut zu sich genommen und kann Runen erschaffen. Und sie erfährt noch etwas wichtiges, dass sie an eine Zukunft mit Jace glauben lässt.

Das Buch hat mich wirklich umgehauen. Es ist spannend und toll und klärt endlich auf. Vor allem zum Ende hin wird es immer spannender und genau das hat mich mitgerissen. Es ist schwer, bei solcher Spannung das Buch aus der Hand zu legen. Meine Lieblingsszene ist übrigens die, in der Jace und Clary eine Nacht miteinander verbringen. Aber anders, als ihr es jetzt vielleicht denkt. :)


Bewertung:

Spannung, Drama, Witz und Liebe… all das macht das Buch zu einem Klassiker, den man gelesen haben muss. Deshalb fünf Sterne.

Leave a Comment